Sie sind hier: Startseite

Herzlich willkommen!

Pferdesport - Ein Markenzeichen für Westbevern!

Rad- und Reitweg in der Emsaue
Rad- und Reitweg in der Emsaue Gutes Beispiel füe ein "Miteinanxder"

Das Reiterdorf Westbevern.

Seit der Gründung des Reit- und Fahrvereins "Gustav Rau" Westbevern im Jahre 1923 zählt der
Pferdesport mit Fußball zu größten Breitensportarten in der Bevergemeinde.

Zahlreiche prominente Reiterinnen und Reiter haben beim "Gustav Rau" Westbevern ihre ersten
Reitstunden absolviert. Zu den Bekanntesten zählen die Gebrüder Alfons und August Lütke Westhues, sowie Dr. Rainer Klimke. Auch die jugendlichen Reiterinnen und Reiter können auf viele nationale und
internationale Titel zurückblicken.

Und wenn das Interesse eher zum Fahrsport tendieren sollte, so bietet der Hof Reiten und Fahren Hof Schulze Hobbeling allen Fahrsportinteressierten eine Fahrausbildungen mit Abschluss in fast allen Kategorien - vom Anfänger bis zum Turniersportler - an.

Im Januar 2016 gewann der RF "Gustav Rau" Westbevern zum 33. Mal die Wanderstandarte der Stadt Münster.
Sowohl die Jugend, als auch die Senioren dürfen sich zu den stärksten Reitermannschaften im Münstereland zählen.

War der Pferdesport früher nur "Männersache", so hat sich das in den letzten zwei Jahrzehnten völlig verändert:
Mehr als 60 % aller Pferdesportler sind im Bundesdurchschnitt weiblich. So sind die Amazonen auch beim RV "Gustav Rau" nicht mehr aus der Mannschaft bei der alljährlichen "Bauernolympiade" in der Halle Münsterland wegzudenken. Schon mehrfach bestand die Equipe nur aus Reiterinnen.

Die nächsten Seiten sind mit vielen Informationen über das Reiterdorf Westbevern gefüllt. Auch ein persönlicher
Besuch hoch zu Ross, auf einem Pony, oder mit der Kutsche lohnt sich immer im Reiterdorf Westbevern. Unterstellmöglichkeiten für Kutschen und Pferde werden Sie immer vorfinden Auch gibt es genügend Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels und Pensionen. Hier schauen sie gern unter www.westbevern.de.

Zugriffe heute: 10 - gesamt: 4475.